[Rezension] After Passion | Anna Todd



Autor: Anna Todd | Verlag: Heyne | Seiten: 701 |
Neupreis: 12,99€ |
ISBN: 978-3-453-49116-8

Life will never be the same ...

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.


"Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden"


Ich habe dieses Buch schon so oft überall gesehen. In Blogs, auf Youtube, auf Instagram ...
Neulich beim Einkaufen bin ich an einem Regal mit den aktuellen Spiegel-Bestsellern vorbei gelaufen und da standen sowohl "After Passion" als auch der zweite Band "After Truth". Als ich sie dort stehen sah, mussten sie einfach mit.
Und obwohl ich für die Summerbook-Challenge auf Instagram eigentlich "Kirschroter Sommer" lesen wollte, habe ich zuhause sofort mit "After Passion" begonnen, weil ich wissen wollte, was sich hinter dem Hype um diese Bücher verbirgt. Also habe ich einfach die beiden Bücher getauscht, da es in beiden um Gefühlschaos geht und damit auch "After Passion" zur ersten Woche der Summerbookchallenge passte.

Und was soll ich sagen ..
Dieses Buch hat mich einfach umgehauen. Ich fand es wirklich wahnsinnig gut und hab es nur so verschlungen. Obwohl es knapp 700 Seiten hat, kam es mir viel viel kürzer vor, da man in einen Lesefluss gerät und überhaupt nicht merkt, wie die Zeit beim lesen vergeht. 

Obwohl ich Tessa am Anfang ein bisschen nervig fand mit ihrem guten Manieren und ihrem ganzen steifen Gehabe, hat sich das Ganze schnell geändert, denn Tessa macht eine große Veränderung durch, seit sie auf dem College Hardin trifft.
Das Buch steht nicht umsonst unter dem Motto "Life will never be the same".

Ich mag die Tessa, die sich im Laufe des Buches entwickelt und ich habe beim Lesen immer mit ihr mitgehofft, mitgefiebert, mitgelitten.

Als ich die letzten Seiten gelesen habe, war ich einfach nur geflasht von dieser Geschichte und konnte einfach nicht glauben, dass das alles wirklich passiert ist.

Vermutlich hat schon jeder diese Buchreihe begonnen und wenigstens den ersten Teil davon gelesen. Aber wenn ihr es noch nicht getan habt, dann tut es möglichst bald.
Es lohnt sich auf jeden Fall und die Geschichte ist soo toll, ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.
Band zwei steht schon in meinem Regal und es wird auf jeden Fall bald gelesen.

Zuerst wollte ich dem Buch nur vier Sterne geben, da es mich zwar sehr gut unterhalten hat, aber mir dieser Wow-Effekt fehlte. Aber nachdem ich das Ende gelesen habe, kann ich nur glatte fünf Sterne geben, denn mit diesem Ende hätte ich nicht gerechnet.
Ich habe viel erwartet, aber nicht DAS. Deswegen volle Punktzahl.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen